Erfahrungsbericht mit Thein, dem weltweit größen Fendt Vertragshändler

Auch wir bestellten unseren neuen Wohnwagen bei Thein, und zwar auf der Messe im September 2017 in Düsseldorf.

Thein wirbt ja damit, der “weltweit größte Fendt Vertragshändler” zu sein, dafür erscheinen mir persönlich aber die betrieblichen Abläufe etwas “amateuerhaft” und nicht zeitgemäß.
Es muss ja kein Ticketsystem sein, auch kein Live-Chat:
Aber eine Kontaktaufnahme per Mail, Telefon oder Web-Formular sollte doch möglich sein, ohne Wochen auf eine Antwort zu warten, 20 Wahlversuche am Telefon unternehmen zu müssen oder eine Systemfehlermeldung zu erhalten. Und das nicht einmal, sondern reproduzierbar und an mehreren Tagen probiert.

OK, hier gehts dann los:
Auf der Messe in Düsseldorf erhielten wir vom dort anwesenden Thein Fachverkäufer einen handaufgefüllten und unterschriebenen Vertrag ausgehändigt.
Meine Erwartung war, das wir einige Wochen nach der Messe eine richtige Bestellbestätigung erhalten würden. Immerhin geht es um eine Neubestellung im Wert von 20.000 Euro und nicht um einen Gasgrill für 80 Euro.
Da auch 2 Monate nach der Messe keinerlei Post kam, fragte ich nach (was auch nicht einfach ist, siehe weiter unten (*)), erhielt aber als Antwort, das nichts weiteres verschickt wird und sie den Auftrag im System sehen könnten.
Auf der Messe wurde auch vereinbart, das der WW auf 1700kg aufgelastete wird, aber im Fahrzeugschein nur 1600kg eingetragen werden. Diese Änderung wollte ich rückgängig machen, es sollten auch 1700kg im Schein eingetragen werden. Mails geschickt, aber es kam keine Antwort. Dann telefonisch (siehe *, nicht ganz so einfach) nachgefragt, dort wird mir auch nur gesagt “Ja, Mail kam an, ist vermerkt. Nee, darüber erhalten Sie keine Bestätigung, ist doch im System korrigiert”. Da ich im Laufe der Jahr zu oft die Erfahrung gemacht habe, das ohne schriftliche Bestätigung man zu oft auf seinen Kosten bei Beanstandungen sitzen bleibt, wurde mir nach mehrmaligen Drängen eine Mailbestätigung zugesendet.

Im Dezember 2017 dann war klar, das wir eine Markise vom Händler einbauen lassen wollen.
Anfrag per Mail gesendet, aber auch nach 14 Tagen keinerlei Reaktion. Nächste Mail, keine Reaktion. Nach weiteren 10 Tagen die 3 Mail; nun bekam ich einen Anruf: “Wir können ja nicht immer sofort reagieren”.
Es kam dann auch ein Mail mit kurzen Info zum Preis und der Markisenlänge. Und ja, ich wagte wieder eine Nachfrage bezüglich der maximal möglichen Markisenlänge und den erhältlichen Farben. Und ja, auch hier habe ich mittlerweile 3 Mails losgeschickt und immer noch keine Antwort erhalten …

“Kontaktmöglichkeiten” (*):

1. Telefon:
Der “weltweit größte Fendt Vertragshändler” besitzt keine Telefonanlage, sondern nur einen Direktanschluss (keine Warteschleife oder so).
Und dieser Anschluss ist erwartungsgemäß nahezu immer besetzt.
Und wenn man mal durchkommt (ich habe es 3h lang alle 10 Minuten versucht) ist der gegenüber genervt, weil er ständig telefonieren muss …

2. Mail:
Öfters gibt es Probleme, Mails überhaupt an Thein zu senden. Folgende Meldung kenne ich mittlerweile auswendig: “host mail.caravan.thein.de said: <My-IP> is not allowed to send mail from gmx.de.
Geht es mal, habe ich zumindest meistens erst nach der 3. Nachfragemail eine Antwort erhalten, wobei die Nachfrage im 2 Wochen Rhythmus gesendet wurden (ich also schon Geduld hatte).

3. Kontakt-Formular:
Füllt man das auf der Homepage vorhandene Kontakt-Formular aus und drückt auf “senden”, erhält man eine neue Seite mit “Service unavailable”.
Der mühevoll eingegebene Text wird nicht übermittelt und ist weg!

 

Hier unsere Bewertung:

Preis:     

Service: 

ol.ac: 0 || pg.vs.td: 0 | pg.vs.ys: 1 | pg.vs.wk: 6 | pg.vs.mt: 26 ||  vs.td: 80(21) | vs.ys: 267(81) | vs.wk: 992(322 | vs.mt: 4796(1077)

You may also like...